Select Page
blank

Alles über die Harnblase


Die Harnblase (Vesica urinaria) ist der Urinspeicher des Körpers. Sie besteht aus glatter Muskulatur und ist extrem dehnbar. Ihre Speicherfunktion und das kontrollierte Ausscheiden von Urin werden durch ein sehr komplexes Nervensystem gesteuert. Eine Schleimhaut kleidet sie im Inneren zum Schutz aus.

Die Harnblase ist für leichte bis starke Entzündungen, Steinbildung, unkontrollierten Harnverlust und in seltenen Fällen auch für Krebs anfällig. Viele Erkrankungen der Blase sind medikamentös zu behandeln. Bei einer vergrößerten Prostata kann sich der Mittellappen der Vorsteherdrüse in die Blase des Mannes hineinwölben oder den Blasenboden leicht anheben und dadurch zu Problemen beim Harnfluss führen. Wenn Blut im Urin vorkommt, jedoch schmerzfrei verläuft, deutet dies womöglich auf eine Tumorbildung hin. In diesem Fall sollte zeitnah eine intensive Diagnostik durchgeführt werden.

Männer: Anatomie — Blase

BlaseHarnröhreHodensackNierePenisProstata

blank

Die Blase und sein Aufbau

beschreibende Anatomie des Körpers


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Anatomie der Blase

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

A01 — Blase
A02 — Dickarm
A03 — Samenblase
A04 — Prostata
A05 — Harnröhre
A06 — Schamknochen
A07 — beckenboden

Die Blase und sein Aufbau

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Anatomie der Blase

Vorderer Medianer Schnitt

B01 — Blase
B02 — Blasenhals
B03 — Harnröhre
B04 — Beckenbodenmukulatur
B05 — Prostata
B06 — Blutgefässe
B07 — Harnleiter

Die Blase und sein Aufbau

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer


Erkrankungen der Blase beim Mann


Zu den geläufigen Erkrankungen der Blase gehören Blasenentzündung, Harninkontinenz, auch als Blasenschwäche bekannt, und das Blasenkarzinom. Eine schwache Blase kann verschiedene Ursachen haben und bei Nichtbehandlung bis zu unkontrollierter Urinausscheidung führen. Gründe für Blasenerkrankungen bei Männern sind sehr häufig eine vergrößerte Prostata oder Probleme mit der Prostata nach einer Operation.

Bei einem Blasenkarzinom bestehen bei frühzeitiger Erkennung und Behandlung sehr gute Heilungsaussichten. Selten, dafür in vielen Fällen schmerzhaft, bilden sich Blasensteine.

Dr. Elseweifi führt bei Erkrankungen der Harnblase eine flexible Blasenspiegelung durch. Sie ist dank des flexiblen Glasfiberinstruments weitestgehend schmerzarm und sorgt für eine aussagekräftige Bildgebung von Blase und Harnröhre. Erst nach einer sorgfältigen Diagnostik mit Probenentnahme empfiehlt er die erfolgversprechendsten Behandlungsmöglichkeiten.

Blasenkrebs (Blasengeschwulst) ist ein bösartiger Blasentumor. TURB, Zystektomie und Harnableitung oder Chemotherapie sind bewährte Behandlungen. Termin vereinbaren!

Christian Buehner / unsplash.com

Blasenkrebs


Siehe auch: Blasenkarzinom, Blasentumor.

ICD-10: C67 & D09.0Ops: 5-573 & 5-576 & 5-577


Harnblasenkarzinom ist ein bösartiger Blasentumor und die häufigste Krebserkrankung des Harntraktes. Klassisches Symptom ist das schmerzfreie Vorkommen von Blut im Urin. Je nach Stadium des Tumors wird er mit verschiedenen urologischen Verfahren wie einer transurethralen Blasenresektion (TURB), Entfernung der Harnblase (Zystektomie) oder mit Chemotherapie behandelt. Männer sind dreimal häufiger von Harnblasenkrebs betroffen als Frauen.

Blase: Blasenkarzinom — radikale Zystektomie

blank

Blasenkarzinom
Chemotherapie Instillation


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Anatomie

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

A01 — Bauchdecke
A02 — Harnröhre
A03 — Prostata
A04 — Blase
A05 — Schamknochen

Chemotherapie Instillation

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
BCG Instillation

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

B01 — Blase
B02 — Prostata
B03 — Katheter
B04 — BSG Lösung
B05 — BSG Pulver

Chemotherapie Instillation

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer

Blase: Blasenkarzinom — TURB

blank

Blasenkarzinom
Die transurethrale Resektion der Blase


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Operationslage

Steinschnittlage (Perinealer Steinschnittlager Blick)

A01 — Oberschenckel
A02 — Kopfposition…
A03 — Bildschirm A04 — Harnröhre
A05 — Resektoskop A06 — Schlinge

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Anatomie

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

B01 — Bauchdecke
B02 — Harnröhre
B03 — Prostata
B04 — Blase
B05 — Schamknochen

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Blasen Tumor

Vorderer Medianer Schnitt

C01 — Blasentumor
C02 — Blase
C03 — Prostata
C04 — Harnröhre
C05 — Blasenhals

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Tumorresektion

Vorderer Medianer Schnitt

D01 — Tumor (Karzinom)
D02 — Resektoskop

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Tumor-Stadium

Legende

E01 — Schleimhaut
E02 — Bindegewebe
E03 — Muskel
E04 — Fett

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Katheter

Frontalansicht (Anteriorer Blick)

G01 — Prostatal
G02 — Katheterl
G03 — Urinebeutel

Transurethrale Resektion der Blase

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer

Blase: Blasenkarzinom — BCG INSTILLATION

blank

Blasenkarzinom
radikale Zystektomie


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Vor der Operation

Frontalansicht (Anteriorer Blick)

A01 — Schnittführung

Radikale Zystektomie

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Entfernungsgrenze

Vorderer Medianer Schnitt

B01 — Harnleiter
B02 — Blase
B03 — Samenstrang
B04 — Lymphknoten
B05 — Grenze der Entfernung
B06 — Krebs
B07 — Harnröhre
B08 — Muskeln des Harnventils
B09 — Schamknochen
B10 — Prostata
B11 — Samenblase

Radikale Zystektomie

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Entfernungsgrenze

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

C01 — Blase
C02 — Schamknochen
C03 — Grenze der Entfernung
C04 — Harnröhre
C05 — Krebs
C06 — Prostata
C07 — Nerven und Gefäßstrang

Radikale Zystektomie

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer

Harninkontinenz des Mannes ist unwillkürlicher Urinverlust welche medikamentös, Botox Injektion Harnröhren-ventil (AMS 800) oder TVT Manschette sind guten Behandlungsmethoden.

Charles Buchler / unsplash.com

Blasenschwäche


Siehe auch: Inkontinenz, Harninkontinenz, Inkontinenz des Mannes, Incontinentia urinae.

ICD-10: N39Ops: 5-592 & 5-598.0


Mit Harninkontinenz (Incontinentia urinae) wird der unkontrollierte Verlust von Urin bezeichnet. Beim Mann ist Inkontinenz meistens die Folge einer vergrößerten Prostata, die nicht medizinisch behandelt wurde. Auch nach einer Prostata-Operation kann sich unkontrollierter Urinverlust einstellen. Blasenschwäche wird medikamentös oder mit Botox-Injektionen, operativ mit einem okklusiven Manschettendruck (Boston Scientific AMS 800) behandelt.

Blase: Inkontinenz — Botox

blank

Inkontinenz
Botox


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Operationslage

Steinschnittlage (Perinealer Steinschnittlager Blick)

A01 — Patientenlagerung A02 — Kopfrichtung
A03 — Bildschirm A04 — Harnröhre
A05 — Resektoskop A06 — Schlinge
A07 — Botox Spritze

Botox

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Anatomie

Vorderer Medianer Schnitt

B01 — Blase
B02 — Blasenhals
B03 — Harnröhre
B04 — Beckenbodenmukulatur
B05 — Prostata
B06 — Blutgefässe
B07 — Harnleiter

Botox

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Injektionstechnik

Vorderer Medianer Schnitt

C01 — Botox Injektion Punkte
C02 — Endoskop

Botox

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

Blase: Inkontinenz — Scott Sphinkter

blank

Inkontinenz AdVance XP Schlingensystem


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Schnittführung

Damansicht (Perinealer Blick)

A01 — Perinialwunde
A02 — Harnröhrenmuskulatur

AdVance XP Schlingensystem

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Schlinge im Platz

Damansicht (Perinealer Blick)

B01 — Schamknochen
B02 — Titanport
B03 — Wasserkissen

AdVance XP Schlingensystem

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Atos Ventil

Legende

C01 — Titanport C02 — Wasserkissen C03 — …
C04 — …

AdVance XP Schlingensystem

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Schlinge von Hinten

Vorderer Medianer Schnitt

D01 — Harnleiter
D02 — Blase
D03 — Lymphknoten
D04 — Wasserkissen
D05 — Harnröhre
D06 — Muskeln des Harnventils
D07 — Schamknochen

AdVance XP Schlingensystem

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Schlinge seitlichsblick

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

E01 — Blase
E02 — Schamknochen
E03 — Harnröhre
E04 — Wasserkissen
E05 — Nerven und Gefäßstrang

AdVance XP Schlingensystem

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer

Blase: Inkontinenz — AdVance XP Schlingensystem

blank

Inkontinenz
Scott Sphinkter


Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.


Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Vor der Operation

Frontalansicht (Anteriorer Blick)

A01 — Schnittführung

Scott Sphinkter

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

blank
Sphinkter im Platz

Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

B01 — Flüssigkeitslager
B02 — Bauchdecke
B03 — Verbindungsschlauch
B04 — Penis
B05 — Harnröhre
B06 — Pumpe
B07 — Hodensack
B08 — künstliches Ventil

Scott Sphinkter

© masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

masculine

Beacause health is live.


Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

LicensesDisclaimer