Select Page

Harnstein

_/ Frauen / Frauenkrankheiten /

Das Harnsteinleiden

Siehe auch: Urolithiasis.

Alle Code in dem Tabel Recht


Wir lösen Ihr Problem des Harnsteine

Harnsteine sind Ablagerung von Mineral-Kristallen im Urin. Sie können sich in der Niere oder Blase bilden. Die Entstehung der Urolithiasis ist von Ernährung, körperlicher Aktivität und familiären Belastung, Stoffwechselabweichungen, Drüsenerkrankungen und anatomischen Verhältnissen in den urinableitenden Wegen abhängig.

Das spezifische Gewicht des Urins (Konzentration von Substanzen) und sein pH-Wert (säuerliches/alkalisches Milieu), manche Substanzen (Citrat, Peptide, Magnesium und Schwermetalle) und Fremdkörper spielen eine Rolle bei der Ablagerung von Kristallen im Harn. Die Erkrankung ist häufiger in entwickelten Ländern zu beobachten.

Männer sind doppelt so häufig betroffen wie Frauen. Die Inzidenz der Steinbildung ist höher ab einem Lebensalter von 20 Jahren und vermindert sich nach dem Alter von 60 Jahren. Kinder sind zu 1-2% betroffen. Stoffwechselstörungen und angeborene Harntrakterkrankungen sind dafür im Kindesalter verantwortlich.

Ca. 5% der Bevölkerung Deutschlands
bekommen Harnsteine im Laufe ihres Lebens.

Harnstein oder Urolithiasis ist die Ablagerung ähnlichen oder verschiedenen Kristallen im Hohlsystem. Sie werden durch ESWL, PNL, URS oder Laser behandelt. mehr lesen!

© Bruce Mars / unsplash.com

ICD-10: N20.0 — Ops:
Niere

PNL:

5-550.20 (ohne Lithotripsie)

5-550.30 (mit Lithotripsie)

URS:

5-550-21 (ohne Lithotripsie)

5-550.31 (mit Lithotripsie)

ESWL:

8-110.2

Nephrostomie:

5-550.1

Ureter

URS:

5-562.4 (ohne Lithotripsie)

5-562.5 (mit Lithotripsie)

ESWL:

8-110.1

D-J Katheter:

5-560.3

Blase

transuretheral:

5-570.0 (mit Lithotripsie)

ESWL:

8-110.0

SPF:

5-572.1

Urethra

Urethrotomie:

5-580.0 (mit Lithotripsie)

%

der Bevölkerung Deutschlands

Zwei Liter Wasser Trinkmenge täglich verhindern Steinbildung.

Eine Wasseraufnahme von mindestens 2 Litern täglich ist erforderlich, um die Steinbildung zu unterbinden. Verdünnter Urin bis zu einem spezifischen Gewicht von 1020 Gramm pro Liter hindert die Aggregation von Kristallen die Steine bilden können.

Hoher Kalzium-Konsum vermindert das Risiko für Steinbildung.

Art der Zufuhr von Kalzium (Ca) beeinflusst dessen Wirkung auf Steinbildung. Ca-Zusatz, im Gegenteil zu Ca-haltigem Essen, begünstigt die Steinbildung.

Junge, schlanke Frauen sind weniger gefährdet.

Alter, Geschlecht und ein hoher Körperfettgehalt erhöhen das Risiko der Steinbildung.

Kalium, Magnesium und Vitamine C und B6 reduzieren das Risiko der Steinbildung.

Ein hoher Konsum von Tierprotein, Saccharose (Rohrzucker) und Natrium verursachen eine erhöhte Ca-Ausscheidung während Kalium diese vermindert. Die externe Zufuhr von Magnesium (Mg) reduziert das Risiko um 30%. Das gleiche gilt für Vitamin C und Vitamin B6. Diese Vitamine sind mit dem Stoffwechsel der Oxalate verbunden.

Eine hohe Oxalat-Zufuhr könnte die Bildung von Calciumoxalaten begünstigen.

Oxalate werden dem Körper durch die Nahrung und durch den eigenen Stoffwechsel zugefügt.

Der pH-Wert des Urins und dessen Konzentration von Mineralien sind für die Zusammensetzung der Steine entscheidend.

Es geht nicht darum, wieviel Urin ausgeschieden wird, sondern es ist eine Konzentrationsfrage. Es geht darum, wie viele Mineralien im ausgeschiedenen Urin enthalten sind. Der pH-Wert des Urins ist entscheidend für die Bildung der verschiedenen Arten von Steinen. Harnsäure, als Beispiel, bildet sich im säuerlichen Urin (verminderter pH-Wert). Ganz im Gegenteil bilden sich Kalziumoxalat- und Mischsteine im alkalischen Urin (erhöhter pH-Wert).

Steinkomposition:
Stein _/ % _/ pH _/ Eigenschaften
Kalziumoxalate
(Whewellit und Weddellit)
70-75% — alkalisch
Langsam wachsend
Kalziumphosphat 10-15% — alkalisch
Unregelmässig, entzündlich
Struvit-Steine 5-10% — alkalisch
entzündlich
Harnsäure 10-15% — säuerlich
metabolisch
Cystinsteine alkalisch
metabolisch
Kalziumkarbonat alkalisch
metabolisch
Cholesterin 10-15% — alkalisch
metabolisch
Erkrankungen und Bedingungen, die Harnsteine verursachen können
beim Erwachsenen
  • Schilddrüsen-Funktionsstörung
  • Parathyroid-Funktionsstörung
  • Renale tubuläre Azidose (gestörter Säurehaushalt der Nierenkanäle)
  • Morbus Crohn
  • Diabetes mellitus Typ II (Zuckererkrankung)
  • Nachwirkungen von Darmoperationen
  • Fettleibigkeit
  • Verminderte Bewegung
  • Heißes Wetter
bei Kindern
  • Primäre Hypercalciurie (vermehrte Kalziumausscheidung), 30-50% der Fälle
  • Genetische Veranlagung wie „Rickets“ (Morbus Dent, Bartter Syndrom, HHRH),
  • Tetanie (FHHNC, primäre dRTA) oder
  • Hyperoxalurie (vermehrte Ausscheidung von Oxalaten)
  • Hypocitraturie (verminderte Ausscheidung von Citraten)
  • Cystinurie (genetische Mutation in SLC3A1 oder SLC7A9 Genen)
  • Hyperuricosurie (vermehrte Ausscheidung von Harnsäuren)
  • Polycythemie
  • Vererbte Erkrankungen des Purinstoffwechsels
  • Angeborene Harntrakterkrankung
  • Morbus Crohn
  • Darmoperation
  • Verlängerte Immobilität

Harnsteine unter 3 mm Durchmesser sind zu spontanem Abgang fähig.

Steine variieren in der Größe abhängig von Entstehungsort und Struktur. Sie können klein sein, oder auch das Hohlsystem als Ausgussstein füllen.

Beschwerden bei
Harnsteine
  • Schmerzen
  • Brennen bei der Blasenentleerung
  • Blut im Urin
  • Übelkeit und Erbrechen
  • Fieber
Wie vermeide ich
Harnsteine (Prophylaxe)
  • Wasser
  • Milch
  • Zitrusfrüchte, insbesondere Grapefruit und Orangen
  • Weißes Fleisch
  • Gemüse, insbesondere schwarze Möhren und Kartoffeln
  • Abnehmen
  • Wenig Salzzufuhr
  • Sport
  • Uralyt-U Granulat

Eine hohe Oxalat-Zufuhr könnte die Bildung von Calciumoxalaten begünstigen.

Oxalate werden dem Körper durch die Nahrung und durch den eigenen Stoffwechsel zugefügt.

Die Harnstein-Diagnostik wird überwiegend mit Ultraschall durchgeführt. Deren Zuverlässigkeit ist 90%, jedoch ist sie für Steine unter 5 mm weniger geeignet. Die Ortung aller Steine, ungeachtet deren Größe, wird mit Low-dose CT (Computertomographie, Schichtaufnahme des Körpers) durchgeführt. Low-dose CT kann mit Kontrastmittel kombiniert werden, um die Harnwege darzustellen. Die herkömmliche Röntgenaufnahme ist nur 50-60% zuverlässig und kann die Harnsäure-Steine nicht erfassen.

Ultraschall ist für die Diagnostik den Harnsteine 90% zuverlässig.

Wie vermeide ich Harnsteine rezidiv nach einer Behandlung (Metaphylaxe):
Beachten Sie
  • Wasserzufuhr von mindestens 2-3 Liter verteilt auf den Tag (Wasser, Tee, Obst)
  • Neutraler pH-Wert des Urins
  • Ballaststoffreiches Essen
  • Kalziumhaltiges Essen.
  • Körpergewicht reduzieren
  • Sport
Vermeiden Sie
  • Schwarztee, Kohlensäurehaltige Getränke und Alkohol
  • Speisesalz (Maximumkonsum 0,8-1 gm täglich)
  • Oxalathaltiges Essen weniger konsumieren (Schokolade, Spinat, Mangold, Rhabarber, Kakao)
Die Rolle der offenen Chirurgie beschränkt sich auf die Behandlung komplizierter Steine. Wissenschaftliche Untersuchungen haben bewiesen, dass die elektrohydraulische Stoßwellentherapie (ESWL) negativen Einfluss auf die Nierenfunktion hat, daher ist sie nur für kleine Kelchsteine geeignet. Die bevorzugte Behandlung zielt auf eine schnelle komplette Steinsanierung, um die Nierenfunktion zu schonen. Daher nimmt der Einsatz der Ureterorenoskopie (URS, Harnleiterspiegelung für die Steinentfernung) und perkutanen Nephrolitholapaxie (PNL, Spiegelung der Niere durch ein Loch in der Haut für die Steinentfernung) zu. Die Einlage eines „pig tail“ Katheters, anders genannt Doppel-J-Katheter (D-J Katheter), leitet den Urin von der Niere zur Blase um den Nierenstau zu behandeln.

Anatomie: Frau — Niere

Die Niere und sein aufbau

Alle unsere Diagramme wurden von Dr. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Langschnitt
A01 — Nebenniere
A02 — Niere
A03 — Nierenarterie
A04 — Harnleiter
A05 — Beckengefäße
A06 — Blase
blank
Oberen Blick
B01 — Nebenniere
B02 — Niere
B03 — Nierenpyramide
B04 — Harnleiter
B05 — Beckengefäße
B06 — Harnleiterventil
B07 — Blase
B08 — Nierenbecken
B09 — Nierenvene
B10 — Nierenarterie
B11 — Nierenkelch
blank

Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum
von Herrn Dr. med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

vagina (vəˈjīnə)влагалище (vlagalishche) 陰道 (Yīndào)المهبل (almihbal)Vagina (vəˈjīnə)

Diese Operation setzt einen kompetenten Chirurgen mit langjähriger Expertise voraus.

Sebbin (1)

Dr. med. Aref Elseweifi (2)

Für wen ist dieser Behandlung indiziert?


Patienten die unter den o.g. Beschwerden leiden.

Der Behandlungsablauf


Harnsteine bedürfen einer präzisen Diagnostik. Die Anamnese, das klinische Bild und eine Urinuntersuchung sind erforderlich für die spezifische Diagnose. Das Anlegen von Bakterienkulturen und Antibiotika-Tests bieten die Möglichkeit für eine testgerechte Behandlung bei komplizierten Entzündungssteinen. Das ist umso wichtiger für die Verabreichung von Antibiotika während einer Operation. Die Ultraschalluntersuchung und Low-dose CT werden für die Lokalisation und Messung der Steine routinemäßig eingesetzt.

was soll man vor der Behandlung der Urolithiasis beachten?

Behandlung von akuten Koliken und Harnentzündungen ist wichtig. Ein D-J-Katheter wird meistens eingesetzt, um einen Harnstau im Voraus zu verhindern.

Die Implantation einer Manschette oder Ventil ist eine sichere Methode der Behandlung von Inkontinenz nach der radikalen Operation der Prostata.

Alternativer Text

© Dr. Aref Elseweifi / masculine.de

Wie wird die Behandlung durchgeführt?


Die Behandlung spontan abgangfähiger Harnleitersteine wird zuerst medikamentös versucht.
Die operative Steintherapie erfordert die Einlage eines D-J-Katheters im Voraus.

blank

Die symptomatische Behandlung:


  • Abschwellende Medikamente
  • Schmerzmittel
  • Die Harnleiter erweiternde Medikamente
  • Medikamente gegen Übelkeit
  • Magenschutz

Die nicht invasive Harnsteinzertrümmerung (ESWL):


  • Elektrohydraulisch (Energie aus Stromspannung)
  • Elektromagnetisch (Energie aus magnetischer Spannung)
  • Piezoelektrisch (Energie aus Kristallspannung)

Bestimmte kleine Steine werden mit Röntgen bzw. Ultraschall geortet und zertrümmert. Die Behandlung verläuft meistens ohne Betäubung bzw. unter lokaler Betäubung. Der Weg unter dem Stein muss frei sein, damit die Krümel ausgeschieden werden können.

Niere: Nierenstein — ESWL

Nierenstein
ESWL

Alle unsere Diagramme wurden von Dr. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Langschnitt
A01 — Niere
blank
Oberen Blick
B01 — Niere
B02 — Kalyx
B03 — Nierenkelch
B04 — Nierenstein
B05 — Vene
B06 — Arterie
B07 — Harnleiter
blank
Operationslage
C01 — Ultraschall
C02 — Röntgen
C03 — Bildschirm
C04 — ESWL
C05 — ESWL Strählung
C06 — Niere
blank
Operationslage
D01 — Nierenstein
blank

Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum
von Herrn Dr. med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

Niere: Nierenstein — URS

Nierenstein
URS

Alle unsere Diagramme wurden von Dr. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Operationslage
A01 — Patientenlagerung
A02 — -
A03 — Röntgen
A04 — -
A05 — Ureteroskop
A06 — -
blank
Oberen Blick
B01 — Niere
B02 — Kalyx
B03 — Nierenkelch
B04 — Harnleiter
B05 — Vene
B06 — Arterie
B07 — Nierenstein
blank
Querschnitt
C01 — Niere
C02 — Nierenstein
C03 — Harnleiter
C04 — Blase
C05 — Harnrohre
C06 — Ureteroskop
blank
Querschnitt
D01 — Harnleiter
D02 — Blase
D03 — Ureteröffnungen
D04 — Harnrohre
D05 — Blasenhals
D06 — Ureteroskop
blank

Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum
von Herrn Dr. med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

Die endoskopische Harnstein-entfernung:


Ureterorenoskopie (URS)

Diese Methode ist für Steine im Harnleiter und zugängliche Kelchsteine vorgesehen. Ein starres oder flexibles Ureteroskop spiegelt die Ureter, das Nierenbecken und Kelche, um die Steine unter Vollnarkose zu zertrümmern und zu entfernen. Die Zertrümmerung erfolgt meistens mit gepulstem Laser. Die Krümel werden entweder mit einem Korb („Dormia Basket“) oder einer Zange (Krokodilzange) entfernt. Ein D-J-Katheter wird danach für einige Tage eingesetzt.

Niere: Nierenstein — PNL

Nierenstein
BPNL

Alle unsere Diagramme wurden von Dr. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

blank
Rücken
A01 — Schnittführung
A02 — Niere
blank
Oberen Blick
B01 — Niere
B02 — Kalyx
B03 — Nierenkelch
B04 — Nierenstein
B05 — Vene
B06 — Arterie
B07 — Harnleiter
blank
Querschnitt
C01 — Röntgen
C02 — Bildschirm
C03 — Nephroskop
C04 — Niere
C05 — Nephroskop
blank
Querschnitt
D01 — Nierenstein
D02 — Nierenkelch
D03 — Nephroskop
blank

Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum
von Herrn Dr. med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

Perkutane Nephrolitholapaxie (PNL)

Deren Einsatz ist für große und nicht zugängliche Steine reserviert. Perkutan heißt durch die Haut. Die Niere muss gestaut sein um das Hohlsystem radiologisch und sonographisch zu erreichen. Ein 2-4 mm langer Schnitt in die Flanke erlaubt das Instrument in die Niere einzuführen, um den Stein zu zertrümmern und gleichzeitig zu entfernen. Die Zertrümmerung und Entfernung erfolgen ähnlich wie beim URS. Ein innerer D-J-Katheter oder ein nach außen geleiteter Nierenkatheter wird bis zur kompletten Steinfreiheit eingesetzt.

blank

Offene Chirurgie:


Die Entfernung komplizierter Steine und deren Sanierung wird durch Nephrolitholapaxie durchgeführt. Der Zugang zwecks offener Chirurgie der Niere wird durch einen Schnitt in die Flanke gemacht. Das Nierenbecken oder Nierengewebe wird geschnitten, um den Stein zu erreichen. Ein Nierenkatheter (Nephrostomie) und eine Drainage werden vorübergehend bis zur kompletten Heilung eingesetzt.

blank

Wie lange dauert die Behandlung der Urolithiasis?

Die medikamentöse Behandlung der Schmerzen dauert wenige Minuten bis eine Stunde. Hingegen dauert die ESWL ca. 1 Stunde für die Behandlung und mehrere Tagen für die komplette Ausscheidung der Krümel.

Während die URS nur 1 Stunde dauert, erfordert die PNL bis zu 2 Stunden. Die offene Chirurgie dauert hingegen mehrere Stunden, je nachdem wie kompliziert der Stein ist.

Die Einlage eines D-J-Katheters dauert lediglich 20-30 Minuten.

Wie lange dauert die Heilungsphase?

Die Heilungsphase dauert ca. 2 Wochen, es sei denn, dass ein Steinrest vorhanden ist und eine zweite Operation erforderlich macht. Die innere Schiene (D-J-Katheter) kann bis zu 6 Wochen bleiben.

Wie lange besteht nach der Operation Arbeitsunfähigkeit?

Dr. Elseweifi empfiehlt, sich 7-14 Tagen arbeitsunfähig zu melden, wenn ein D-J-Katheter angelegt wurde oder Schmerzen fortbestehen.

Welche Einschränkungen (Narben, Schwellungen, usw.) bringt der Steintherapie mit sich?

Ein D-J-Katheter kann unangenehm sein. Er verursacht ein erhöhtes Bedürfnis, die Blase zu entleeren, Stichschmerzen bei der Miktion und manchmal Nierenschmerzen beim Toilettenbesuch. Die endoskopischen Manipulationen können Brennen in der Harnröhre verursachen. Narben können nach der offenen Chirurgie entstehen.

Sie können Ihre Operation über medipay finanzieren.
Informieren Sie sich jetzt: 0 22 41 / 96 9 26-0

blank

Die Operation auf einen Blick

Genesung 1 Nacht stationär
OP-Dauer 1 Stunde
Narkose örtliche oder allgemeine
Vorbereitung Nikotin & Alkohol 4 Wochen vor der OP absetzen
Ausfallzeit 7 Tage
Nachsorge 1 Mal unmittelbar nach der OP sowie 4 Wochen später
Sexuelle Aktivität 4 Wochen Abstinenz
Sport & Sonnenbaden Sport nach 4 Wochen, Sonnenbaden nach 8 Wochen möglich
Kosten Operation: 2.500-3500 €
inkl. Kosten für die Prothese
380 €* je angefangene Stunde
Übernachtung: 300 €
Eine Ratenzahlung ist möglich. Wir arbeiten mit dem Finanzierungspartner Medipay zusammen. Sprechen Sie uns an.
Beratung vor der OP erforderlich und kostenpflichtig (50 €*)
Beratung ist auch für Kassenpatienten möglich.
Termin 14 Tage im Voraus
Bezahlung vollständige Zahlung im Voraus bei detailliertem Kostenvoranschlag oder Finanzierungsplanung mit Medipay
100 €* Stornierungsgebühr bei Absage bis 2 Wochen vor OP bzw. 500 €* Gebühr bei Absage unter 2 Wochen vor OP°
Betreuung am Heimatort erforderlich bis zur vollendeten Heilung

* Alle Preise sind Nettoangaben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Die Stornierungsgebühren werden wegen des administrativen Aufwands erhoben. Die Rechnungen werden, wegen absolute Transparenz nach Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ), auch mit analogen Ziffern, wenn erforderlich ist, erstellt.

Samenerguss


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Potenzsteurung


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Penisverlangerung


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Penisverdickung


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Hodensackvergrosserung


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Hodensackverkleinerung


Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

Die Erwartungen nach der Behandlung der Harnsteinsanierung


Wann wird das Ergebnis der Behandlung sichtbar sein?

Das Ergebnis ist unmittelbar nach der Behandlung sichtbar.

Wie lange hält das Ergebnis an?

Die Ergebnisse sind dauerhaft, so lange die Prophylaxe und Metaphylaxe eingehalten sind. Das Rezidivieren eines Harnsteins ist manchmal nicht zu verhindern, wenn der Patient eine entsprechende genetische Neigung oder metabolische Erkrankung hat.

Harnstein oder Urolithiasis ist die Ablagerung ähnlichen oder verschiedenen Kristallen im Hohlsystem. Sie werden durch ESWL, PNL, URS oder Laser behandelt. mehr lesen!

© Devon Divine / unsplash.com

Komplikationen nach der Behandlung der Harnsteinsanierung


Welche Probleme können auftreten?

Wie lässt sich die Heilungsphase beschleunigen?

Meiden Sie Schwarztee, Soda-Getränke, Alkohol, Speisesalz, oxalathaltiges Essen, zu geringe Flüssigkeitszufuhr, Bewegungsmangel und Übergewicht.

Wie lässt sich die Heilungsphase beschleunigen?

Es ist ratsam:
  • Antibiotika 10 Tage lang einzunehmen, sonst droht eine eventuelle Entzündung besonders bei Anlage eines Katheters
  • Reichlich Flüssigkeit zu sich zu nehmen
  • Hygiene zu halten
  • Viel Bewegung

Welche Komplikationen können während der Heilungsphase auftreten?

Mögliche Komplikationen sind:
  • Entzündung
  • Stechende oder kolikartige Schmerzen
  • Nierenstau
  • Blut im Urin

>

Sie können die eventuellen Komplikationen Ihre Operation durch engmaschige postoperative Kontrolle bei Ihrem Arzt vermeiden.

Kontraindikationen


In welchen Fällen kann eine Harnsteinentfernung nicht durchgeführt werden?

Bei manchen kleinen Unterkelchsteine, die keine Symptome verursachen, besonders wenn anatomische Hindernisse die Behandlung erschweren.

Alternativer Text

© Rawpixel / unsplash.com

blank
Dr. med. Aref Elseweifi

Das Harnsteinleiden auf einen Blick,

Zusammenfassung und Schlusswort
von Dr. Elseweifi


Abwägung der Risiken, Vorteile und Nachteile der Behandlung der Harnsteine

Urolithiasis, anders genannt Harnsteine, entstehen aufgrund von falscher Ernährung, unzureichender Flüssigkeitszufuhr, endogenen Stoffwechselerkrankungen und genetischer Neigung. Daher kann die Komposition der Steine unterschiedlich sein. Männer sind überwiegend betroffen, Kinder nur selten. Steine können je nach Lokalisation und Komposition ein Blockieren der Harnleiter verursachen und zu Nierenstau und Störung der Nierenfunktion führen. Koliken, Fieber und Beschwerden bei der Blasenentleerung sind die Folgen. Eine konservative Behandlung kann helfen, die 1-3mm kleinen, unteren Harnleitersteine auszuscheiden. Größere Kelchsteine können durch Elekrohydraulische Steinzertrümmerung (ESWL) behandelt werden.

Die bevorzugte Methode der Steinsanierung ist die weniger invasive endoskopische Ureterorenoskopie (URS). Bei der URS wird der Stein mit gepulstem Laser zerkleinert und mit einem kleinen Korb („Dormia Basket“) herausgezogen. Hingegen wird die invasive endoskopische Perkutane Nephrolitholapaxie (PNL) durch einen kleinen Schnitt in der Haut durchgeführt. Der Stein wird ebenfalls zerkleinert und mit einer speziellen Pinzette herausgeholt. Ein innerer Harnleiter-Katheter (D-J-Katheter) wird bei allen endoskopischen Behandlungen bis zur Steinfreiheit eingesetzt.

Offene Chirurgie ist nur für die komplizierten, nicht zertrümmerbaren Steine vorbehalten. Die Behandlung schont die Nierenfunktion und schützt vor Schmerzen, jedoch kann sie zur Verletzung von Nieren- und Harnleitergewebe führen. In seltenen Fällen können die Harnleiter bzw. Harnröhren eng werden. Gesunde Ernährung, reichlich Flüssigkeitszufuhr, Gewichtsabnahme und Sport sind Maßnahmen, um der Steinbildung möglichst vorzubeugen.

Gibt es alternativen Behandlung mit dem gleichen Effekt?

Eine Alternative gibt es bisher nicht.

Die Implantation einer Manschette oder Ventil ist eine sichere Methode der Behandlung von Inkontinenz nach der radikalen Operation der Prostata.

Geschlechtskrankheiten

Geschlechtskrankheiten Masculine — Frauen / Frauenkrankheiten /Die sexuell übertragbaren Krankheiten Siehe auch: venerischen Krankheiten. ICD-10: A64 Das Problem die Geschlechtskrankheiten STD ist Abkürzung für die „Sexualy Transmitted Disease“. Sie sind durch...

Nierentumor

Nierenkrebs entwickelt sich am häufigsten als bösartiges Nierenzellkarzinom. Der Nierentumor gilt als besonders gefährliche Form, weil die Niere ein sehr gut durchblutetes Organ ist und sich wuchernde Krebszellen schnell in Blut- und Lymphgefäße ausbreiten können. Je nach Tumorstadium wird eine Immuntherapie gestartet oder die Niere teilweise (Teilnephrektomie) bzw. vollständig (radikale Nephrektomie) entfernt.

Blasenkarzinom

Blasenkrebs (Harnblasenkarzinom) ist ein bösartiger Blasentumor und die häufigste Krebsform des Harntraktes. Blut im Urin ist das klassische Symptom für die Tumorbildung. Je nach Stadium des Tumors wird er mit verschiedenen urologischen Verfahren wie einer transurethralen Blasenresektion (TURB), Entfernung der Harnblase (Zystektomie) oder mit Chemotherapie behandelt.

Inkontinenz

Harninkontinenz (Incontinentia urinae) ist bei Frauen eine Folge des Östrogenmangels nach der Menopause. Blasenschwäche kann auch andere Ursachen haben und in jüngeren Jahren auftreten. Durch die unkontrollierte Abgabe von Urin wird die Lebensqualität stark eingeschränkt. Oftmals helfen Behandlungen mit Medikamenten oder Botox-Injektionen. Alternativ kann mit einem okklusiven Manschettendruck die Blasenkontrolle zurückgewonnen werden.

Blasenentzündung

Eine Blasenentzündung (Zystitis) ist durchaus unangenehm und verursacht häufigen Harndrang einhergehend mit starkem Brennen beim Urinieren. Die Entzündung kann bakteriell, viral oder pilzbedingt sein. Die meisten Erreger verbreiten sich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr. Blasenentzündungen sind in der Regel harmlos und mit der Gabe von Antibiotika schnell auskuriert.

Masculine Team

vereinbaren Sie ein Termin

Tel: (+49) 30 - 23 93 79 04
Direckt per Telephone oder durch unsere Formular, unsere Team ist für Sie da.

  • Termin bei Jameda
  • Termin bei estheticon
  • Termin bei Doctolib
Schritt 1 von 3

Termin Formular


Liebe Patientin, lieber Patient, schön, dass Sie unsere Seite besucht haben und sich für eine Beratung bei Dr. Aref Elseweifi entschlossen haben!

Falls Sie akute Probleme oder Schwierigkeiten mit der Online-Reservierung haben, so melden Sie sich bitte einfach telefonisch unter:

Privatpatienten: (+49) 30 - 23 93 79 04

Kassenpatienten: (+49) 30 - 23 93 79 04.

Unsere persönliche Beratung für die Selbstzahler genitale Chirurgie ist kostenpflichtig. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass private und Selbstzahler Beratung auch in Neukölln möglich.

Die Online Terminbuchung ist ein Service für unsere Patienten, die Interesse an einer Selbstzahlerleistung haben oder privat versichert sind.

Verfasser


Dr.med. Aref Elseweifi,
Facharzt für Urologie,
Intim- und Ästhetische genitale Chirurgie,
Prostataerkrankungen

Literatur:


Kongresse:

El-Seweifi, A.
Permanent Thickening of the Penis
“Elseweifi II. Technic”,
Annual meeting of the Canadian Society of Andrology. Montreal, Canada. Mai 1993.

Lehrbuch Beiträge:

El-Seweifi, A.
Penile Enlargement Procedures,
P. Scheplev and D. Korbatov,
146-169, Surgery of the male sexual organ.
Illustrated Book. Rocmin Press, Mosccow 2002.
In Russian and English language.

El-Seweifi, A.
Operative Technique of Penile enlargement,
D. Heimbur, D. Richter und G. Lemperle.
The text book of the German Society of Aesthetic and Plastic surgery, Ecomed Print, Hamburg 2003.

El-Seweifi, A. und P.H. Zeplin
Grundlage der Funktionell-ästhetische Intimchirurgie beim Mann,
Zeplin P. H., 127, Rekonstruktive und Ästhetische Intimchirurgie, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2017. In Deutsche und Englische Sprache.

El-Seweifi, A.
Phalloplastik, verlängerende Phalloplastik, Penisaugmentation, Glansaugmentation,
Zeplin P. H., 127-136, Rekonstruktive und Ästhetische Intimchirurgie, Georg Thieme Verlag, Stuttgart 2017.
In Deutsche und Englische Sprache.

Videofilme:

El-Seweifi, A.
Augmentation Phalloplasty (2017).
In Englische Sprache.

empty
(1) Die verschiedene Größen den Hodenimplantate

Quelle: www.sebbin-implantate.de
Licence: freundliche Genehmigung der Firma Sebbin, Frankreich.
Attribution: Sebbin, Frankreich
Bildverarbeitung:

empty
(2) Ein Beispiel für Hodensack nach der Implantation einer Hodenprothese

Quelle: Dr. med. Aref Elseweifi