Select Page

INTIMCHIRURGIE BEI FRAUEN

masculineFrauen /

Hanna Postova / unsplash.com

Wissenswertes zu Intimoperationen bei Frauen


Viele Frauen haben eine sehr emotionale und unsichere Beziehung zu ihrem Intimbereich. Sie widmen der äußeren Erscheinung ihrer Genitalien viel Aufmerksamkeit und sind über gesellschaftliche Erwartungen sehr leicht zu beunruhigen. Dr. Elseweifi und sein Team haben großes Verständnis für Frauen, die sich selbst unter starken Druck gesetzt fühlen. Mit fundiertem Fachwissen klärt der Experte für ästhetische Intimchirurgie über die Zusammenhänge zwischen natürlichen Veränderungen im weiblichen Genitalbereich und den psychologischen Effekten einfühlsam auf.

Die intimchirurgische Arbeit bei Frauen konzentriert sich auf Hymenrekonstruktion, Verkleinerung des Schamhügels und die vaginale Straffung, da vor allem nach einer Geburt die Dehnung der Vagina zu sexueller Gefühllosigkeit führen kann. Die ästhetische Operation zur Schamlippenstraffung hat Dr. Elseweifi gegenüber dem herkömmlichen Verfahren optimiert. Damit verläuft dieser Eingriff besonders komplikationsarm.

Intimchirurgie beim Hymen


Die Rekonstruktion des Jungfernhäutchens nach sexueller oder intensiver sportlicher Aktivität ist der Wunsch einiger Frauen vor ihrer Hochzeit. Das Bild der Jungfräulichkeit hat in manchen Gesellschaften noch immer einen sehr hohen Stellenwert. Die Wiederherstellung des Hymens ist ein minimalinvasiver Eingriff, den Dr. Elseweifi ambulant durchführt. So können Sie im Anschluss die Klinik zeitnah verlassen.

Intimchirurgie
per Organ


Die Jungfernhäutchen-Wiederherstellung ist auch als Hymenrekonstruktion bekannt. Die Hymenreparatur ist eine risikoarme, ambulante Operation.

Hian Oliveira / unsplash.com

Hymen Wiederherstellen

Hymenrekonstruktion.


ICD-10: N89.6Ops: 5-716.1
Die Hymenrekonstruktion ist ein intim-chirurgischer Eingriff zur Wiederherstellung der dünnen Hautfalte am Scheideneingang. Auch als Jungfernhäutchen bezeichnet, gilt das Hymen in manchen Kulturkreisen als Voraussetzung zur Eheschließung junger Frauen. Mit der risikoarmen ambulanten Operation kann das Hymen auf Wunsch so rekonstruiert werden, dass es beim ersten anschließenden Sexualverkehr einreißt und es voraussichtlich zu einer Blutung kommt.

Intimchirurgie beim Schamhügel


Der Venushügel ist das Symbol für Intimität und Weiblichkeit. Er gewann in den 1960er-Jahren mit dem Durchbruch des Bikinis zunehmend an Bedeutung. Viele Frauen wünschen sich im mittleren Alter einen kleineren Schamhügel, weil sich dessen Form über die Jahre verändern kann.

Venushügel, Schamhügel, Venusberg oder Mons pubis ist ein Fetthügel. Er wird durch Fettabsaugung verkleinert bzw. gestrafft, um eine Bikinifigur zu entwickeln. Mehr lesen!

Christina Wocintechchat / unsplash.com

Die Venushügelplastik

Schambergverkleinerung.


ICD-10: D17.1Ops: 5-911.1
Ein in verdickter Venushügel (Mons pubis) bildet sich bei manchen Frauen durch Übergewicht oder als Folge der Wechseljahre. Neben ästhetischen Problemen kann die Behandlung auch hygienische Gründe haben. Z. B. wenn die Fetteinlagerung als Hautschürze über dem Genitalbereich hängt. Unter Vollnarkose wird dem Schamhügel Fett abgesaugt und per Straffung eine ästhetische Silhouette verliehen. Die Venushügelkorrektur ist ein risikoarmer Eingriff und erfolgt ambulant.

Intimchirurgie bei Schamlippen


Form und Größe von Schamlippen können sich im Laufe der Zeit und durch hormonelle Veränderungen wandeln. Bei einer starken Vergrößerung verursachen sie in bestimmten Haltungen oder beim Tragen von Unterwäsche Schmerzen. Dr. Elseweifi führt eine Schamlippenkorrektur häufig in Kombination mit der Anpassung des Klitorismantels durch.

Großen Schmlippenvergrößerung oder Labia majora Vergrößerung durch eigenfett ist wegen Gewichtsabnahme im Sinne einer Verjüngung indiziert.

Svyatoslav Romanov / unsplash.com

Die große Schamlippenplastik

Labia majora pudendi.


ICD-10: Ops:
Der Wunsch nach einer Vergrößerung der äußeren Schamlippen (Labia majora) kann verschiedene Gründe haben. Die Labien können zu schwach ausgebildet oder erschlafft sein. Nach einer Tumorbildung im Genitalbereich ist der chirurgische Eingriff eine gute Wahl, auch um die Schutzfunktion der Schamlippen wiederherzustellen und den Scheideneingang vor häufigen Entzündungen zu bewahren. Die Schamlippenkorrektur erfolgt durch eine Fettunterpolsterung (Lipofilling) mit Eigenfett.

Eine Schamlippenverkleinerung (Schamlippenplastik bzw. Labienplastik) dient dazu, die inneren Schamlippen (Labia minora) ästhetisch und funktionell zu verkleinern.

Luis Machado / unsplash.com

Die Schamlippenplastik

Schamlippenkorrektur.


ICD-10: N90.9Ops: 5-716.1
Eine Schamlippenverkleinerung (Labienplastik) ist ein sinnvoller kosmetischer Eingriff für Frauen mit zu langen oder zu voluminösen Schamlippen. Manche Frauen fühlen sich durch die Größe ihrer inneren Schamlippen (Labia minora) gesundheitlich beeinträchtigt. Das Tragen enger Kleidung, Sitzen oder sportliche Aktivitäten wie Fahrradfahren stellen für sie eine Herausforderung dar. Mit der plastischen Chirurgie werden die Schamlippen modelliert und die Haut gestrafft.

Intimchirurgie bei der Vagina


Die intime Beziehung zwischen Frau und Mann kann nach mehreren Geburten unter einer Dehnung der Vagina leiden. Die sexuelle Erregung erscheint dann nicht mehr so intensiv wie zuvor. Um eine mögliche Frustration zu vermeiden, kann die vaginale Straffung die Antwort auf ein erfülltes Sexualleben sein.

Vaginalstraffung oder vaginalverjüngung ist eine Methode der Vaginaeverengung nach der Geburt operativ bzw. Nicht invasiv mit Laser oder Radiofrequenz wiederherzustellen.

Edward Cisneros / unsplash.com

Die Vaginalstraffung

vaginalverjüngung.


ICD-10: Ops:
Die Vaginalstraffung verschafft Frauen Abhilfe, die nach einer Geburt unter Inkontinenz oder dem Lost-Penis-Syndrom leiden. Viele Frauen in den Wechseljahren leiden an Scheidentrockenheit. Eine Scheidenstraffung verschafft ihnen spürbare Erleichterung und ein erfüllteres Sexualleben. Die Verjüngung der Vagina ist eine minimal-invasive Laserbehandlung oder wird mit Radiofrequenzenergie behandelt.

MASCULINE – Urologische Praxis – Berlin