Select Page

Das Nierenzellkarzinom

Nierenkrebs.
ICD-10: C64Ops: 5-554.41 & 5-554.43


Das Problem des Nierenkrebs

Nierentumor kann gutartig und bösartig sein. Der bösartige Tumor ist bekannt als Nierenkrebs, anders genannt Nierenzellkarzinom. Nierenkrebs ist ein solider Tumor mit bestimmtem genetischem Muster. Er ist mit 1-2% aller bösartigen Tumore relativ selten. Der Tumor ist in 90-95% der Fälle auf die Niere begrenzt. Männer sind mehr betroffen als Frauen. Er tritt häufiger auf bei einem Lebensalter ab 60 Jahren.

Das Nierenzellkarzinom (Nierentumor bzw. Nierenkrebs) ist eine maligne Erkrankung. Die Behandlung mit radikaler Nephrektomie und Immuntherapie ist möglich. Mehr erfahren!

© linkedin sales solutions / unsplash.com

Die gutartigen Tumore
der Niere


  • Drüsenartig (Adenom)
  • Gefäßmuskel-Geschwulst (Angiomyolipom)
  • Faserartig (Fibrom)
  • Gewebeveränderung (Hamartom)
  • Zystischer Tumor
  • Fetthaltig (Lipom)
  • Gefäßartig (Hämangiom)

Die bösartigen Tumore
der Niere


  • Tumor im Erwachsenenalter (Nierenzellkarzinom)
  • Tumor im Kindesalter (Wilms-Tumor)
  • Metastasen anderer Tumore
  • Nierenbeckentumore
„Staging“ und Klassifikation des Nierentumors:

Das Volumen des Tumors, das Alter des Patienten, sein Allgemeinzustand, Lymphknotenbefall, Metastasen und der Typ der Tumorzellen spielen eine Rolle bei der Entscheidung für eine geeignete Behandlung.

Dem „Staging“ folgt die Klassifikation nach Tumor, LymphkNoten, Metastase (TNM) oder Union Internationale Contre le Cancer (UICC).

Es folgt auch das Risikoscore nach Memorial Sloan Kettering Cancer Center (MSKCC).

Ein Nierengeschwulst wird in entwickelten Ländern oft als Zufallsbefund sonographisch diagnoziert.

Die Beschwerden
bei einem fortgeschrittenen Nierengeschwulst


  • Flankenschmerzen
  • Magenbeschwerden
  • Husten
  • Lungenschmerzen
  • Blut im Urin

Die Diagnose wird mittels MRT erstellt. Ein Nierengeschwulst kann in Lymphknoten, Knochen und Lunge metastasieren
Das Ganzkörper „low dose CT“ oder MRT sind die bevorzugten Diagnostikverfahren für die Darstellung von Metastasen.

Begünstigende Faktoren für die Entstehung eines Nierentumors


  • Kali-Untertagebaugebiete
  • Hypertonie
  • Niereninsuffizienz
  • Erbfaktoren

Behandlungsmethoden des nicht metastasierten, organbegrenzten Nierentumors


  • Kryoablation
  • Radiofrequenzablation
  • Erhitzung des Tumors (T1a Tumor kleiner als 4 cm)
  • Organerhaltende Enukleation
  • Teil-Nephrektomie
  • Die radikale Nephrektomie ist für Tumore vorgesehen, die die gesamte Niere erfassen (Stadium II-IV)

Die Operationen können offenchirurgisch, laparoskopisch oder robotergestützt erfolgen.

Die Behandlung des metastasierten Nierentumors


  • Palliative Chemotherapie (Sunitinib, Pazopanib oder Bevacizumab+INF) mit geringer Ansprechrate (7%)
  • Zweitlinien-Chemotherapie (Nivolumab, Cabozantinib, Kombination aus Lenvatinib + Evrolimus, Sorafenib, Pazopanib oder Axitinib). Einsatz in seltenen Fällen.
  • Orale Tyrosinkinase-hemmende Medikamente (VEGFR, PDFGRA/B, FGFR1). Der Krankheitsfortschritt verzögert sich um weniger als 1 Jahr.
  • Immuntherapie (PD-1 und CTLA-4) mit Immuncheckpoint-Inhibitoren, welche die Gesamtüberlebensrate verlängern.
  • Mammalian Target of Rapamycin)-Inhibitoren (mTOR-Inhibitoren); effektiv bei Hochrisiko-Patienten

Die Behandlung von Metastasen


    1. Nicht operable lokale (Umgebungs-) Metastasen:
      • Hochdosierte externe Radiotherapie
      • Stereotaktische Radiotherapie
    2. Lungenmetastasen
      • Operative Abtragung
    3. Gehirnmetastasen
      • Radiotherapie
    4. Begleitrisiken wie Wirbelsäulenkompression und eventuelle Knochenfrakturen:
      • Palliative Dekompression
      • Radiotherapie

    Engmaschige Kontrolle ist nach der Behandlung erforderlich.

    Es gibt keine Standardbehandlung für Nierentumore. Die Behandlung wird nach mehreren Kriterien festgesetzt.

    Frauen: Anatomie — Niere

    Die Niere und sein aufbau

    Diagramme von Dr. Elseweifi


    Alle unsere Diagramme wurden von Dr.med. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

    Anatomie die Niere

    Mittlerer Langschnitt (Medianer Longtudinaler Schnitt)

    A01 — Nebenniere
    A02 — Niere
    A03 — Nierenarterie
    A04 — Harnleiter
    A05 — Beckengefäße
    A06 — Blasen

    Die Niere und sein aufbau

    © masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

    Anatomie die Niere

    transverser Schnitt

    B01 — Nebenniere
    B02 — Niere
    B03 — Nierenpyramide
    B04 — Harnleiter
    B05 — Beckengefäße
    B06 — Harnleiterventil
    B07 — Blase
    B08 — Nierenbecken
    B09 — Nierenvene
    B10 — Nierenarterie
    B11 — Nierenkelch

    Die Niere und sein aufbau

    © masculine — Diagramm: CC BY-NC-SA 4.0

    masculine

    Beacause health is live.


    Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

    LicensesDisclaimer

    masculine

    Beacause health is live.


    Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum von Herrn Dr.med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

    LicensesDisclaimer

    kidney (ˈkidnē)почка (pochka)(Shèn)الكلى (alkulaa)Niere (ˈniːrə)

    Sebbin (1)

    Dr. med. Aref Elseweifi (2)

    Für wen ist der Behandlung geeignet?

    Die radikale Operation gegen das Nierenzellkarzinom ist für organbegrenzte, ausgedehnte Tumore indiziert.
    Die Enukleation und Teilresektion der Niere sind für lokalbegrenzte Tumore, die kleiner als 6 cm im Durchmesser sind, und für junge Patienten geeignet.

    Der Behandlungsablauf


    Was sollte vor der Nephrektomie beachten werden?

    Das Nierenzellkarzinom ist glücklicherweise zu einem Zufallsbefund in Europa geworden, d.h. wir können ihn bei einer Routineuntersuchung durch Ultraschall feststellen. Dies erhöht die Heilungschancen des Nierenzellkarzinoms.

    Dr. Elseweifi führt die Diagnostik mittels klinischer Untersuchung, Urinanalyse, Ultraschalldarstellung, und MRT oder Ganzkörper-low-dose-CT durch. Dr. Elseweifi führt zudem Knochenuntersuchungen durch, denn das Nierenkarzinom kann zu den Knochen metastasieren.

    Die Implantation einer Manschette oder Ventil ist eine sichere Methode der Behandlung von Inkontinenz nach der radikalen Operation der Prostata.

    Alternativer Text

    © Dr. Aref Elseweifi / masculine.de

    Wie wird die Behandlung durchgeführt?

    Nierentumorenukleation


    Nierentumor-Teilresektion


    Die Entfernung eines Tumorzapfens aus den unteren Großadern des Bauches (inferior vena cava) muss von einem Gefäßchirurgen durchgeführt werden.

    Radikale Nephrektomie


    wird retroperitoneal offenchirurgisch, laparoskopisch (Lochchirurgie) oder durch von Robotik assistierte Chirurgie durchgeführt. Hierbei werden die Lymphknoten und die Niere entfernt.

    Strahlentherapie


    wird durch Kalkulation der Dosis und deren Applikation als Außenstrahl (external beam) durchgeführt.

    Medikamentöse Tumortherapie


    wird nach Bestimmung des Tumorstadiums und Risikoprofils oral oder per Injektion durchgeführt.

    Nieren: Nierentumor — Radikale Nephrektomie

    Nierentumor
    Radikale Nephrektomie

    Alle unsere Diagramme wurden von Dr. Elseweifi in Zusammenarbeit mit Illustratoren entworfen und hergestellt. Wir hoffen, dass sie Ihnen das Verständnis erleichtern.

    Langschnitt
    A01 — Schnittführung
    A02 — Niere
    Oberen Blick
    B01 — Niere
    B02 — Tumor
    B03 — Harnleiter
    B04 — Lymphknoten
    B05 — Vene
    B06 — Arterie
    B07 — Nebenniere
    Querschnitt
    C01 — Nebenniere
    C02 — Niere
    C03 — Nierenarterie
    C04 — Harnleiter
    C05 — Beckengefäße
    C06 — Blase
    Nach der Operation
    D01 — Drainage

    Diese Diagramme sind intellektuelles Eigentum
    von Herrn Dr. med. Aref Elseweifi. Die Nutzung der Diagramme erfordert eine schriftliche und/or elektronische Erlaubnis.

    empty

    Wie lange dauert die Operation der radikalen Entfernung der Niere?

    Die Operation dauert in der Regel 2 Stunden Es sei denn, dass ein Tumorzapfen in den Großadern des Bauches vorhanden wäre. In diesem Fall kann die Operation bis zu 4 Stunden dauern.

    Wie lange dauert die Heilungsphase nach der Tumornephrektomie?

    Die Heilungsphase dauert ca. 4-6 Wochen. Sie verlängert sich, falls eventuelle Komplikationen eintreten. Die Heilung beschleunigt sich durch die Physiotherapie.

    Wie lange besteht nach der Operation Arbeitsunfähigkeit?

    Dr.med. Elseweifi empfiehlt, sich für 4-6 Wochen arbeitsunfähig zu melden, damit die Heilung sanft voranschreiten kann.

    Welche Einschränkungen (Narben, Schwellungen, usw.) bringen die verschiedenen Behandlungsmodalitäten mit sich?

    Die Operation verursacht vorübergehende Schmerzen im unteren Bereich des Brustkorbs für 2-3 Tage. Außerdem berichtet Dr.med. Elseweifi über vorübergehende Schwellungen nach dem Eingriff.

    Die möglichen Komplikationen sind:

    • Entzündung,
    • Bluterguss,
    • vorübergehende Darmfunktionsstörung.

    Folgende Nebenwirkungen können bei der medikamentösen Tumortherapie auftreten:

    • Durchfall,
    • Hautveränderungen,
    • Appetitlosigkeit.

    Sie können Ihre Operation über medipay finanzieren.
    Informieren Sie sich jetzt: 0 22 41 / 96 9 26-0

    Operation auf einen Blick

    Nierentumor

    Operation

     : Genesung
     : Operation Dauer
     : Narkose

    Vor und Nachsorge

     : Vorbereitung
     : Ausfallzeit
     : Nachsorge
     : Sexuelle Aktivität
     : Sport & Sonnenbaden
     : Termin
     : Betreuung am Heimatort

    Kosten

    Privat­­versicherung:Wird nach GOÄ je Schweregrad der Operation berechnet.
    Selbstzahler
     : Operation
     : Narkose
      allgemeine380 €* je angefangene Stunde.
      örtliche250 €* je angefangene Stunde.
     : Übernachtung300 €*
    Eine Ratenzahlung ist möglich. Wir arbeiten mit dem Finanzierungspartner Medipay zusammen. Sprechen Sie uns an.
    Kassen­­versicherung:keine zusätzliche Zahlung.
    100 €* Stornierungsgebühr bei Absage bis 2 Wochen vor OP bzw.

    * Alle Preise sind Nettoangaben und verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

    500 €* Gebühr bei Absage unter 2 Wochen vor OP°

    ° Die Stornierungsgebühren werden wegen des administrativen Aufwands erhoben. Die Rechnungen werden für absolute Transparenz nach der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) auch mit analogen Ziffern erstellt, falls erforderlich.

    masculine — — Praxis für Urologie

    NACH DEM CORONA


    Your content goes here. Edit or remove this text inline or in the module Content settings. You can also style every aspect of this content in the module Design settings and even apply custom CSS to this text in the module Advanced settings.

    Nachsorge


    Die Erwartungen nach Behandlung der Nierenkarzinom


    Wann wird das Ergebnis den Behandlungen sichtbar sein?

    • Radikale Teilresektion oder vollständige Entfernung der Niere und Lymphknoten:
      Das Endergebnis wird ca. 4-8 Wochen nach der Operation erreicht.
    • Immuntherapie:
      Eine Besserung tritt nach etwa 3 Monaten auf.
    • Strahlentherapie:
      Sie ist tolerierbar. Meistens spüren Sie nichts unmittelbar danach. Strahlentherapie ist eine palliative Behandlung welche Schmerzen lindern kann und die Tumormasse einschränkt.

    Wie lange hält das Ergebnis an?

    Dr. Elseweifi sagt, dass das Ergebnis, je nach Stadium und biologischem Verhalten des Tumors, viele Jahre anhält. Tumore im Anfangsstadium haben exzellente Heilungschancen, mit einer Tumorfreiheit von mehr als 5 Jahren nach der Behandlung, was eine fast komplette Heilung bedeutet. Eine engmaschige Nachsorge dient zur Überwachung des Ergebnisses.

    Das Nierenzellkarzinom (Nierentumor bzw. Nierenkrebs) ist eine maligne Erkrankung. Die Behandlung mit radikaler Nephrektomie und Immuntherapie ist möglich. Mehr erfahren!

    © Anthony Tran / unsplash.com

    Komplikationen

    nach der Behandlung der Nierenkarzinoms


    Welche Probleme können im Rahmen der Behandlung auftreten?

    Die operativen anatomischen Grenzen, die bei der Abtragung des Tumors (Tumor-Nephrektomie) nicht überschritten werden dürfen, sind die großen Adern des Bauches, der Leber (rechte Seite), Milz (linke Seite), Bauchspeicheldrüse (hinter dem Bauchfell) und des Darms. Operative Sorgfalt und der behutsame Umgang mit den umliegenden Strukturen unterbindet mögliche Komplikationen.

    Mögliche Probleme des Eingriffs:

    • Organverletzungen (s.o.),
    • Blutung,
    • Wundbruch,
    • Vernarbungen.

    Mögliche Probleme der Immuntherapie:

    • Hautveränderungen,
    • Darmfunktionsstörung.

    Was sollte man nach der radikalen Nephrektomie vermeiden?

    Am Anfang sollten Sie körperliche Belastung und Verstopfung vermeiden.

    Welche Komplikationen können während der Heilungsphase auftreten?

    Während der Heilungsphase können eine Entzündung, Muskelspannung und harter Stuhl auftreten. Des Weiteren können eine Wundheilungsstörung, sowie körperliche Schwäche auftreten.

    Wie können Sie die Heilung beschleunigen?

    Es ist so ratsamer

    Ein Antibiotikum bis zu 10 Tage lang einzunehmen. Den Verband für 10 Tage nach der Operation täglich zu wechseln.

    Baden und Schwimmen
    für 2 Wochen zu vermeiden.

    Because health is life – FAQ—Nachsorge

    Sie können die eventuellen Komplikationen Ihre Operation durch engmaschige postoperative Kontrolle bei Ihrem Arzt vermeiden.

    Kontraindikationen


    In welchen Fällen kann der Behandlung des Prostatakrebs nicht durchgeführt werden?

    Das Nierenkarzinom kann nicht operativ abgetragen werden, wenn der Tumor fortgeschritten (fernmetastasiert) ist.

    Welches sind geeignete prophylaktischen Maßnahmen?

    Dr. Elseweifi rät, sich von Kaliabbaugebieten möglichst fernzuhalten und eine jährliche Vorsorge wahrzunehmen.

    Alternativer Text

    © Rawpixel / unsplash.com

    Verfasser


    Dr.med. Aref Elseweifi, Facharzt für Urologie, Intim- und Ästhetische genitale Chirurgie, Prostataerkrankungen.


    Der Nierenkarzinom auf einen Blick

    Zusammenfassung und Schlusswort von Dr.med. Elseweifi


    Abwägung der Risiken, Vorteile und Nachteile der Behandlung des Nierentumors

    Das Nierenzellkarzinom, anders genannt Nierentumor, ist eine genetisch veranlagte, im Alter häufiger auftretende Erkrankung beider Geschlechter. Berührung mit Kali, Bluthochdruck und Nierenfunktionsstörung sind Risikofaktoren, die Nierenkrebs verursachen können. Er kann sich in die Lungen und Knochen ausweiten, wenn er nicht rechtzeitig entdeckt und behandelt wird. Es gibt keine eindeutigen Tumormarker für die Erkrankung. Die Behandlung der Wahl ist die operative Entfernung des Tumors. Organerhaltende Chirurgie, wie Tumorenukleation und Teilnierenresektion, ist für kleine Tumoren im frühen Stadium und risikoarme Patienten geeignet.

    Radikale Tumornephrektomie ist für größere Tumore indiziert. Sie wird offenchirurgisch oder laparoskopisch durchgeführt. Da die Nieren von Leber, Darm, Milz und Pankreas anatomisch umgeben sind, können diese Organe bei der Operation verletzt werden. Chemotherapie und Zytostatika sind nicht effektiv. Fortgeschrittene und metastasierte Tumore werden palliativ mit medikamentöser Tumortherapie wie Immuntherapie, Checkpoint-Inhibitoren oder mTOR behandelt. Diese können zu vorübergehenden Nebenwirkungen an der Haut und im Darm führen. Radiotherapie ist für Knochenmetastasen reserviert. Überwachung und engmaschige Kontrollen nach der Behandlung sind erforderlich, um rezidive Tumore rechtzeitig zu behandeln.

    Gibt es alternativen Behandlung mit dem gleichen Effekt?

    Es gibt keine Alternative.

    Die Implantation einer Manschette oder Ventil ist eine sichere Methode der Behandlung von Inkontinenz nach der radikalen Operation der Prostata.

    Geschlechtskrankheiten

    Geschlechtskrankheiten werden über sexuellen Kontakt von Mensch zu Mensch übertragen. Sie schwächen das Immunsystem stark. Die bekanntesten sexual transmitted Diseases (STD) sind Viruserkrankungen wie HIV, HPV und Genitalherpes (Herpes genitalis). Bakterienbasierte Infektionen sind u. a. Chlamydien, Tripper (Gonorrhoe) und Syphilis.

    Blasenkarzinom

    Blasenkrebs (Harnblasenkarzinom) ist ein bösartiger Blasentumor und die häufigste Krebsform des Harntraktes. Blut im Urin ist das klassische Symptom für die Tumorbildung. Je nach Stadium des Tumors wird er mit verschiedenen urologischen Verfahren wie einer transurethralen Blasenresektion (TURB), Entfernung der Harnblase (Zystektomie) oder mit Chemotherapie behandelt.

    Harnsteine

    Beim Harnsteinleiden (Urolithiasis) bilden sich Harnsteine (Konkremente) in den Harnwegen wie Nierebecken, Harnblase und Harnleiter. Konkremente sind kristalline Ablagerungen. Sie entstehen durch eine Übersättigung des Urins mit steinbildenden Substanzen. Gründe dieser Steinbildung scheinen veränderte Ernährungsgewohnheiten und Lebensumstände zu sein. Harnsteine werden zertrümmert (ESWL), endoskopisch entfernt (PNL / URS) oder mit Laser behandelt.

    Inkontinenz

    Harninkontinenz (Incontinentia urinae) ist bei Frauen eine Folge des Östrogenmangels nach der Menopause. Blasenschwäche kann auch andere Ursachen haben und in jüngeren Jahren auftreten. Durch die unkontrollierte Abgabe von Urin wird die Lebensqualität stark eingeschränkt. Oftmals helfen Behandlungen mit Medikamenten oder Botox-Injektionen. Alternativ kann mit einem okklusiven Manschettendruck die Blasenkontrolle zurückgewonnen werden.

    Blasenentzündung

    Eine Blasenentzündung (Zystitis) ist durchaus unangenehm und verursacht häufigen Harndrang einhergehend mit starkem Brennen beim Urinieren. Die Entzündung kann bakteriell, viral oder pilzbedingt sein. Die meisten Erreger verbreiten sich durch ungeschützten Geschlechtsverkehr. Blasenentzündungen sind in der Regel harmlos und mit der Gabe von Antibiotika schnell auskuriert.

    Masculine Team

    vereinbaren Sie ein Termin

    Tel: (+49) 30 - 23 93 79 04
    Direckt per Telephone oder durch unsere Formular, unsere Team ist für Sie da.

    • Termin bei Jameda
    • Termin bei estheticon
    • Termin bei Doctolib

    Quelle


    Nierentumor


    Nierenkrebs
    Radikal Nephrektomie


    kidney (ˈkidnē)почка (pochka)(Shèn)الكلى (alkulaa)Niere (ˈniːrə)


    Capitanio U, Bensalah K, Bex A et al.:

    Eur Urol 75:74-84, 2019


    Epidemiology of renal cell carcinoma.


    http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/043-017OL.html


    S3-Leitlinie Diagnostik, S3-Leitlinie Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms, Februar 2020, AWMF Registernummer: 043-017OL.


    Moch H, Humphrey PA, Ulbright TM, Reuter VE:

    IARC. Lyon 2016.


    WHO Classification of Tumours of the Urinary System and Male Genital Organs. Fourth edition.


    Ljungberg B, Bensalah K, Canfield S et al.:

    Eur Urol 67:913-924, 2014. DOI:10.1016/j.eururo.2015.01.005


    EAU Guidelines on renal cell carcinoma: 2014 update.


    Blom JHM, van Poppel H, Maréchal JM et al.:

    Eur Urol 55:28-34, 2009.


    Radical nephrectomy with and without lymph-node dissection: Final results of European Organization for Research and Treatment of Cancer (EORTC) randomized phase 3 trial 30881.


    Doehn, Christian; Grünwald, Viktor; Steiner, Thomas; Follmann, Markus; Rexer, Heidrun; Krege, Susanne:

    Dtsch Arztebl Int 2016; 113: 590-6


    Diagnostik, Therapie und Nachsorge des Nierenzellkarzinoms. The diagnosis, treatment and follow-up of renal cell carcinoma.


    Ciccarese C, Brunelli M, Montironi R et al.:

    Cancer Treat Rev 49:37-44, 2016.


    The prospect of precision therapy for renal cell carcinoma.


    Smith ZL:

    Curr Urol Rep 17:43, 2016.


    Current status of minimally invasive surgery for renal cell carcinoma.


    Haas NB, Manola J, Uzzo RG et al.:

    Lancet 387:2008-2016, 2016.


    Adjuvant sunitinib or sorafenib for high-risk, non-metastatic renal-cell carcinoma (ECOG-ACRIN E2805): a double-blind, placebo-controlled, randomised, phase 3 trial.


    Wirth, Manfred; Miller, Kurt; Fischer, Claus G.; Oberneder, Ralph; Altwein, Jens:

    Dtsch Arztebl 2000; 97(42): A-2781 / B-2362 / C-2098.


    Immuntherapie des Nierenzellkarzinoms.


    G. Mickisch, I. Peters, C. Grüllich, T. Mudra, and C. Doehn:

    Urologe A. 2020; 59(12): 1504–1511.


    Immuntherapie und Tyrosinkinaseinhibitoren beim metastasierten Nierenzellkarzinom in der First-line-Therapie – Wann welche Strategie?

    Schritt 1 von 3

    Termin Formular


    Liebe Patientin, lieber Patient, schön, dass Sie unsere Seite besucht haben und sich für eine Beratung bei Dr. Aref Elseweifi entschlossen haben!

    Falls Sie akute Probleme oder Schwierigkeiten mit der Online-Reservierung haben, so melden Sie sich bitte einfach telefonisch unter:

    Privatpatienten: (+49) 30 - 23 93 79 04

    Kassenpatienten: (+49) 30 - 23 93 79 04.

    Unsere persönliche Beratung für die Selbstzahler genitale Chirurgie ist kostenpflichtig. Wir möchten Sie darauf aufmerksam machen, dass private und Selbstzahler Beratung auch in Neukölln möglich.

    Die Online Terminbuchung ist ein Service für unsere Patienten, die Interesse an einer Selbstzahlerleistung haben oder privat versichert sind.

    MASCULINE – Urologische Praxis – Berlin